DE EN FR

Freiland-Aquarium und -Terrarium Stein

NHG A+AA-
Kreuzotter

Kreuzotter

Vipera berus


Giftig!

Größe/Gewicht
50 bis 70 cm / 100 bis 200 Gramm

Lebensweise
Die Kreuzotter ist die einzige Schlangenart,die auch nördlich des Polarkreises angetroffen werden kann.
Sie bevorzugt Lebensräume mit starker Tag-Nacht-Temperaturschwankung und hoher Luftfeuchtigkeit. Besiedelt werden zwergstrauchreiche Waldschneisen und Waldränder - meist in Nadelwäldern -, Moore, Heiden, feuchte Niederungen, alpine Geröllfelder und Bergwiesen im Bereich der Baumgrenze.
Die Kreuzotter ist tagaktiv. Morgens und am späten Nachmittag sonnt sie sich um die optimale Aktivitätstemperatur von 30° bis 33° Celsius zu erreichen.
Kreuzottern sind sehr scheu. Bei Gefahr flüchten sie sofort. Ein Zubiss erfolgt nur dann, wenn man sie massiv bedroht, sie anfasst oder auf sie tritt. Da die Kreuzotter das giftige Sekret, welches sie zum Jagen von Mäusen, Fröschen, oder anderen Tieren benötigt, nicht einfach verschwendet, verwendet sie von ihrem geringen Vorrat bei einem Großteil der Bisse entweder kein oder nur sehr wenig Gift, ferner ist ihr Giftvorat so gering, dass ein Biss in der Regel nur für Kinder und alte Menschen gefährlich ist.

Nahrung
Kleinsäuger, Eidechsen und Frösche

Erkennungsmerkmale
Der Körper ist gedrungen gebaut. Die Schnauze ist gerundet und der Kopf ist oval. Die Grundfärbung der Kreuzotter ist sehr variabel, z. B. silbergrau, gelb, hell-, und dunkelgrau, braun, orange, rotbraun und schwarz. Auf dem Rücken besitzt die Kreuzotter ein dunkles Zickzack-Band. Die Kreuzotter kann aber auch einfarbig sein.
Von den ungiftigen Nattern ist sie durch ovale Pupillen zu unterscheiden.



Fortpflanzung
Die Paarung findet im April bis Mai statt. Um diese Zeit tragen die Männchen Kämpfe um die Weibchen aus. Nach der Paarung brütet das Weibchen die Eier im Mutterleib aus. Die Jungschlangen kommen zwischen August und Oktober zur Welt.

Bestand
Die Gefährdung geht vor allem von Beeinträchtigung der Lebensräume aus, etwa die Verbuschung oder Aufforstung von Sonnenplätzen.

Systematik
Klasse:   Reptilien (Reptilia)
Ordnung:   Schuppenkriechtiere (Squamata)
Unterordnung:  Schlangen (Serpentes)
Familie:   Vipern (Viperidae)





Info

Unsere Öffnungszeiten

Vom 1. Mai
bis 30. September

An allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen
von 9 bis 18 Uhr