DE EN FR

Freiland-Aquarium und -Terrarium Stein

NHG A+AA-
Sumpfschildkröte

Sumpfschildkröten

Emys orbicularis


Größe/Gewicht
12 - 20 cm / 400 bis 700 Gramm

Lebensweise
Leben an stillen, langsam fließenden Gewässern, an Uferbereichen von Binnenseen, Teichen, Gräben und Altarme von Flüssen.
Sie sonnen sich gerne an Land oder auf Baumstümpfen, reagieren aber sehr empfindlich gegen Störungen. Dann verschwinden sie im Wasser. Sie sind gute Schwimmer und ausdauernde Taucher. Ihre Aktivzeit ist vorwiegend morgens und abends.

Nahrung
Schnecken, Krebstiere, Insektenlarven und andere wirbellose Tiere, sowie Kaulquappen, tote Fische oder Aas, aber auch Wasserlinsen und Algen

Erkennungsmerkmale
Dunkler, brauner oder schwarzer Rückenpanzer mit feinen gelben Punkten oder Linien. Der Bauchpanzer kann einheitlich gelb, wolkig gefleckt, gesprenkelt, dunkel oder schwarz sein. Die Gliedmaßen sind dunkelbraun bis schwarz. Der Panzer ist oval und eher flach. An den Zehen der Beine spannen sich Schwimmhäute.



Fortpflanzung
Die Schildkröten werden im Durchschnitt mit 8-10 Jahren geschlechtsreif. Im zeitigen Frühjahr treiben die Männchen die Weibchen ins Wasser und begatten diese dort. Die Eiablage findet dann im Juni in trockenen, sandigen Böden statt. Das Weibchen legt im Schnitt 9 - 15 Eier ab. Im Spätsommer schlüpfen dann die Jungtiere und suchen das nächstliegende Gewässer auf.

Bestand
Gefährdet, da meist der Mensch durch Trockenlegung von Sümpfen und Feuchtgebieten ihren Lebensraum zerstört. Die Sumpfschildkröte ist aber geschützt.

Systematik
Klasse:   Reptilien (Reptilia)
Ordnung:   Schildkröten (Testudinata)
Familie:   Neuwelt-Sumpfschildkröten (Emydidae)


Info

Unsere Öffnungszeiten

Vom 1. Mai
bis 30. September

An allen Samstagen, Sonn- und Feiertagen
von 9 bis 18 Uhr