Freiland-Aquarium und -Terrarium Stein

Spenden


Wir danken unseren Freunden und Sponsoren für ihre Unterstützung.

Bei allen, die uns bereits unterstützt haben, bedanken uns recht herzlich für die Spenden.
Sie ermöglichen uns, die Tiere zu versorgen, die Anlage zu erhalten und zu erneuern.

Helfen Sie uns durch Ihre Spende!


Das Frei­land-Aqua­rium und Ter­rarium Stein ist eine Ab­teilung der Natur­his­tori­schen Ge­sell­schaft Nürn­berg. Es wird ehren­amtlich durch Mit­glieder einer Ab­tei­lung der Ge­sell­schaft be­treut.
Trotz der vor­wiegend ehren­amtlichen Tätig­keiten brauchen wir Ihre finanzielle Unter­stützung zum Unterhalt der Anlage.
Sie kön­nen dies tun, indem Sie unse­ren "Spenden­frosch" füt­tern, wenn Sie uns be­suchen oder in­dem Sie uns per Über­weisung eine Spen­de zu­kom­men lassen.


Spendenfrosch

Die Spende kann per Überweisung auf folgendes Konto erfolgen:

Sparkasse Nürnberg:
IBAN: DE32 7605 0101 0001 133000
SWIFT-Code(BIC): SSKNDE77XXX

Bitte geben Sie den Ver­wendungs­zweck "Freiland­terrarium" an, wenn Sie speziell unsere Ein­richtung unter­stützen wol­len.
Spenden ohne diese An­gabe kom­men der Natur­his­tori­schen Ge­sell­schaft Nürn­berg all­gemein zugute.

Wir sind wegen Förderung steuer­begünstigter gemein­nütziger Zwecke - Förderung von Wissen­schaft und Forschung nach dem Frei­stellungs­bescheid bzw. nach der Anlage zum Körper­schaft­steuer­bescheid des Finanz­amtes Nürnberg StNr. 241/110/00081 vom 13.03.2013 für den letzten Ver­anlagungs­zeitraum 2009 - 2011 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körper­schaft­steuer­gesetzes von der Körper­schaft­steuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbe­steuer­gesetzes von der Gewerbe­steuer befreit.

Für Zu­wendungen bis zu einem Betrag von 200 Euro ist nach § 50 Abs. 2 Nr. 2 EStDV aus Ver­einfachungs­gründen zu­ge­lassen, dass an­stelle einer von der Körper­schaft aus­ge­stellten Zuwendungs­bestätigung der Bar­einzahlungs­beleg oder die Buchungs­bestätigung eines Kredit­instituts vor­gelegt wird.
Bei der Buchungs­bestätigung kann es sich z.B. um den Konto­auszug, um eine ge­sonderte Be­stätigung des Kredit­institutes oder auch um einen PC-Ausdruck beim Online-Banking (hierzu vgl. Rdvfg. vom 06.04.2006 - S 2223 A - St 33 1) handeln. Aus der Buchungs­bestätigung müssen Name und Konto­nummer des Auftrag­gebers und des Empfängers, der Betrag sowie der Buchungs­tag er­sichtlich sein.
Zusätzlich muss auf dem Beleg an­ge­geben werden, ob es sich bei der Zu­wendung um eine Spende oder einen Mitglieds­beitrag handelt.

Bei Beträgen über 200 Euro erhalten Sie von uns für alle Spenden und Beiträge un­auf­ge­fordert eine Spen­den­bescheinigung (3-4 Wochen Be­arbeitungs­zeit).

Die Naturhistorische Ge­sell­schaft ist einer der größten ehren­amtlich arbeitenden natur­wissen­schaftlichen Vereine Deutsch­lands und hat vieles zu bieten:
  • Verbreitung von natur­wissen­schaftlichem, archäo­logischem, vor­geschicht­lichem und völker­kund­lichem Wissen
  • Förderung von Natur­schutz und Denkmal­pflege in Nürnberg und der Region
  • Veranstaltung von regel­mäßigen öffent­lichen Vorträgen, Seminaren und Exkursionen zu folgenden Gebieten:
    Archäologie, Vor­ge­schichte, Völker­kunde, Botanik, Pilze und Kräuter, Entomo­logie, Mamma­logie, Geo­logie, Karst- und Höhle­kunde und Länder­kunde
  • Betreuung des Museums in Nürnberg
  • Betreuung des Frei­land­aquarium- und Terrariums in Stein bei Nürnberg, des Archäo­logischen Aktiv­spiel­platzes MEGILO, des Natur­schutz­gebietes "Küls­heimer Gips­hügel" bei Bad Winds­heim, der Do­lomit­höhle Wind­loch bei Groß­mein­feld, der Gips­höhle Höllern bei Markt Nord­heim, des Kelten­hauses Landers­dorf, sowie archäo­logischer Pro­jekte im In- und Aus­land.
  • Veröffentlichung von jähr­lichen Mit­teilungen "Natur und Mensch", sowie wissen­schaftlicher Ab­hand­lungen